Smartphone Filter – Top 3

Entsprechend der digitalen Zoom-Funktion von Smartphones, welche die Bildqualität mitunter deutlich vermindert, verhält es sich auch mit den voreingestellten Filtern einer App. Die Aufnahmen wirken einerseits unnatürlich und weisen andererseits ein erhöhtes Bildrauschen auf. Abhilfe können hier optische Filter schaffen, die genauso wie Smartphone-Objektive vor die Optik der Handy-Kamera gesetzt werden.

Das Angebot an Smartphone-Filtern ist zwar deutlich überschaubarer als das von Objektiven für iPhone und andere Smartphones, doch nichtsdestotrotz gibt es auch hier Unterschiede in Qualität und Handhabung. Meine Smartphone Filter Top 3 soll im folgenden, anhand der wichtigsten Eckdaten und Erfahrungen von Nutzern, die Auswahl etwas erleichtern.


Bestseller Nr. 1

Neewer ND 2-400 Handy Objektiv Filterset

Neewer 37mm clip-on ND 2-400 Smartphone Filter
Werbung
Neewer ist eine Marke des chinesischen Herstellers Shenzhen Xing Ying Da Industry Co. Ltd.. Das Unternehmen hat sich auf die Produktentwicklung in der Fotografie-, Film- und Musikindustrie spezialisiert.

Der einstellbare ND-Filter wird mittels eines Kunststoff-Clips vor der Linse des Smartphones fixiert. Dieser sorgt für einen festen und sicheren Sitz und ist laut Angaben des Herstellers überdies mit nahezu alle Smartphone-Modellen und Tablets kompatibel (getestet mit iPhone 6s).

Durch Drehung des Rahmens lässt sich der Lichteinfall zwischen Faktor 2 und 400 (Verschlusszeit) verändern. Dies ermöglicht beeindruckende Wischeffekte beim Fotografieren von zum Beispiel bewegten Objekten. Bei Fotografen beliebt und am besten geeignet, sind des weiteren Wasserfälle, Autos im Straßenverkehr, Wolkenformationen und brechende Wellen. Außerdem ist es möglich, eine beeindruckende Schärfentiefe zu erreichen.

Kompatible GeräteDie meisten Smartphones & Tablets
BefestigungKunststoff-Klemme4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
FilterND-Filter (Premium Glas mit Metallrahmen)5 out of 5 stars (5 / 5)
VerpackungPlastikbox
Handbuch

Die Teile machen einen wertigen Eindruck und erfüllen ihren Zweck dementsprechend gut. Weil das Set ungeachtet der erweiterten Funktionalität so günstige zu haben ist, habe ich es hier zum Testsieger gekürt.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bestseller Nr. 2

SYSTEM-S Clip-on Neutraldichtefilter

SYSTEM-S Universal Clip-on Smartphone Filter
Werbung
Auch dieser Neutralfilter (oder Graufilter), ermöglicht effektvolle Aufnahmen mit dem Smartphone. Der Filter bewirkt eine gleichmäßige Abdunklung, sodass Farben nicht verfälscht werden. Damit können u.a. Fließ- und Wischeffekte im Bild erzielen werden, die für Langzeitbelichtungen typisch sind. Wie bereits beim oben genannten Smartphone-Filter beschrieben, lässt sich auch mit diesem ND-Filter eine tolle Schärfentiefe im Bild erreichen.

Der Smartphone-Filter wird in der Standardausführung ND8 geliefert und lässt sich nicht wie das vorgenannte Objektiv verstellen. Mit einem Durchmesser von 37 mm und der beigefügten Klammerhalterung, passt er laut Herstellerangaben auf nahezu alle Smartphones und Tablets.

Störungen in der Bildqualität konnten nicht festgestellt werden, was für eine hohe Qualität des Glases und der Beschichtungen spricht (getestet mit Samsung Galaxy S7).

Kompatible GeräteDie meisten Smartphones & Tablets
BefestigungKlammerhalterung4 out of 5 stars (4 / 5)
FilterND8-Filterlinse4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
VerpackungTransportbeutel
HandbuchEnglisch

Obwohl nicht verstellbar, ist der SYSTEM-S Neutraldichtefilter etwas teurer als der vorgenannte Smartphone ND-Filter. Dennoch ist er sein Geld Wert.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bestseller Nr. 3

InLine 55493 Smartphone Mobile CPL-Filter

InLine 55493 Aufsteck-Objektiv Smartphone Filter
Werbung
InLine ist eine Marke der deutschen Intos Electronic AG. Das Unternehmen bietet ein Produktsortiment im Bereich IT- und Multimedia-Zubehör an.

Der CPL-Filter (Circular Polarizing Filter) oder Polfilter, verbessert die optischen Eigenschaften der Smartphone-Kamera in dem Sinne, dass dieser Reflexionen und Spiegelungen auf Objekten wie zum Beispiel Fensterscheiben oder Wasseroberflächen unterdrücken kann. Außerdem lässt sich mit dem Filter die Sättigung der Farben erhöhen, was diese regelrecht zum Leuchten bringt.

Der Clip zum Halten des Smartphone-Filters besteht aus flexiblen Kunststoff und ist an den Innenseiten mit Siliconpolstern versehen. Dadurch ist ein sicherer Halt gewährleisten, ohne Kratzer auf dem Display des Smartphones zu hinterlassen. Laut Angaben des Herstellers passt der Clip auf alle Smartphone-Modelle, mit einem Abstand von max. 23 mm zwischen Kameralinse und äußerem Rand des Handys.

Der Filter selbst ist in einen hochwertigen Aluminiumrahmen eingelassen und mit einer Anti-Reflexions-Schicht versehen. Störungen in der Bildqualität aufgrund von Verarbeitungsfehlern konnten nicht festgestellt werden (getestet mit Samsung Galaxy S7).

Kompatible GeräteAlle Smartphones mit einem Abstand von max. 23 mm zwischen Kameralinse und äußerem Rand des Gerätes.
BefestigungKunststoff-Clip4 out of 5 stars (4 / 5)
FilterCPL-Filter schwarz4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
VerpackungStaubschutzkappe
HandbuchEnglisch

Auch wenn dieser Filter von anderer Art ist als der Vorgenannte, soll er mit seinem überaus günstigen Preis hier den 2. Platz erhalten.

Preis nicht verfügbar
Direkt zum Angebot *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Fazit zum Smartphone Filter

Wie die Smartphone-Objektive sind auch Smartphone-Filter eine echte Bereicherung für jeden Foto-Fan. Mit diesen Gadgets lässt sich tatsächlich einiges mehr aus Smartphone-Fotos herausholen, als dies mit der Standard Handy-Kamera möglich wäre. Voraussetzung ist allerdings, dass nur hochwertige Filter zum Einsatz kommen und die Kamera des Smartphones eine entsprechende Qualität zuläßt.

Was gibt es zu beachten?

Um möglichst störungsfreie Aufnahmen machen zu können, sollte auf Qualitätsglas gesetzt werden. Idealerweise ist dies mit einer oder mehreren Beschichtungen versehen, um Reflexionen und Spiegelungen abzuweisen.

Dennoch kann es vorkommen, dass die Aufnahmen einen Farbstich aufweisen. Verantwortlich dafür ist das Infrarotlicht, dass teilweise durch den Filter gelassen wird. Besonders bei Filtern mit höheren ND-Werten ist dieser Effekt zu beobachten. Der meist rote oder blaue Farbstich sollte sich aber mit einem Bildbearbeitungsprogramm oder einer entsprechenden App korrigieren lassen. Ein besserer Weg wäre jedoch, kleinere ND-Werte zu testen und eine nachträgliche Bildbearbeitung zu umgehen. Denn diese führt leider oft auch zu einer Verminderung der Bildqualität.

Smartphone Filter aus Glas oder Kunststoff?

Ich habe zwar bereits auf Qualitätsglas als erste Wahl verwiesen, möchte aber anmerken, dass es auch durchaus Smartphone Filter aus Kunststoff gibt. Diese müssen nicht unbedingt schlechter sein, zerkratzen aber erfahrungsgemäß leichter. Ein Vorteil gegenüber Glas-Filtern ist jedoch, dass Kunststoff-Filter nicht ganz so leicht zerbrechen, wenn sie mal herunterfallen. Für ein Glas-Filter hingegen bedeutet so ein Absturz in aller Regel das Ende.

 


Bilder: © Amazon-Partnerprogramm
* Werbelink